blog titelbild
Gewicht – Abnehmen

Haben Sie genug vom Zunehmen?

Natürlich haben Sie das – es gefällt niemandem, wenn die Nadel der Waage beginnt höher zu klettern. Aber warum legen Sie jetzt zusätzliches Gewicht zu?

Das ist eine berechtigte und frustrierende Frage und die Antwort findet sich oft im aktuellen Lebenswandel.

Laut Dr. Edward Abramson, dem Autor des Buches Emotional Eating, “[…] kann jede Veränderung an Ihren Lebensumständen Veränderungen in Ihrem Ess- und Sportverhalten verursachen, was zur Gewichtszunahme führt..[…]”

Sehen wir uns die großen Veränderungen in Ihrem Leben an, die die nervende Zunahme verursacht haben.

Die Fettfallen des Lebens

Wir nehmen alle aus unterschiedlichen Gründen zu. Man hört oft von Gewichtsverlustlösungen, die zu einer einheitlichen Konfektionsgröße führen sollen und den Ursachen wenig bis gar keine Aufmerksamkeit schenken. Um einen echten Gewichtsverlust zu erleben ist es wichtig zu verstehen warum man ursprünglich zugenommen hat.

Denken Sie an die Zeit zurück, als Ihr Gewicht noch in Ordnung war. Waren Sie im Teenager-Alter? Oder in den Zwanzigern? Oder den Dreißigern? Rufen Sie sich Ihr Bild ins Gedächtnis, als Sie Ihr Idealgewicht hatten. Wann hat sich das geändert? Kamen die Pfunde stufenweise und haben sich im Lauf der Jahre angehäuft? Oder waren Sie plötzlich da?

Sehen Sie sich die folgenden Auslöser für Gewichtszunahme an und finden Sie heraus, welche für Ihre Misere verantwortlich sind.

Studium

Die Studienjahre gehören zu denen, in denen man am leichtesten zunimmt. Tatsächlich ergab eine aktuelle Studie der Cornell Universität, dass College-Anfänger durchschnittlich ein halbes Pfund pro Woche zunehmen – fast elf mal mehr als der durchschnittliche Gewichtszuwachs bei 17 bis 18-jährigen und fast 20 mal mehr als die durchschnittliche Gewichtszunahme bei amerikanischen Erwachsenen.

Heirat

Nichts bringt die angestauten Kalorien so gut dazu Ihre Diät zu umgehen, wie der heilige Stand der Ehe. Mitternachtssnacks schmecken eben doppelt so gut, wenn man jemanden hat, mit dem man sie teilen kann und wer wäre besser dafür geeignet, als die Person, die geschworen hat mit Ihnen durch dick und dünn zu gehen ?

Schwangerschaft
Reden wir über eine geeignete Zeit zum Zunehmen. Und wir sprechen nicht nur von Frauen, die meisten Männer geben zu Sympathiepfunde mit Ihren Frauen zu zu legen. Es sind hormonelle Veränderungen und der massive Zuspruch im Bekanntenkreis, wo jeder seinen Bedürfnissen nachgibt, die die schwangeren Frauen einen gewissen Anspruch fühlen lassen, wenn es um Essen geht.

Karriere

Auch wenn Sie es nicht merken, Ihre Wahl der Karriere spielt eine wichtige Rolle bei Ihrem Gewicht. Diejenigen, die von einem aktiven Lebensstil dazu wechseln acht Stunden am Tag hinter einem Schreibtisch zu sitzen und noch zwei Stunden mit Pendeln zu verbringen, nehmen automatisch zu. Andererseits empfinden Menschen, die Ihre acht Stunden ständig in Bewegung sind ihren Gewichtsverlust als einen natürlichen Nebeneffekt des Jobs.

Neue Gewohnheiten

Schließen Sie die Augen und denken Sie zurück zu der Fettfalle, die Ihre Gewichtszunahme ausgelöst hat. Was löste Ihren Lebenswandel aus? Um beim Aussortieren zu helfen, habe ich die Gewohnheiten in zwei Verhaltenskategorien eingeteilt.

Essgewohnheiten

Hat sich Ihr Essschema in dieser Zeit Ihres Lebens geändert? Wenn ihre Gewichtszunahme während des Studiums auftrat, dannhaben Sie vielleicht Ihre drei täglichen Mahlzeiten gegen ein All-you-can-eat-Buffet der Cafeteria ausgetauscht. Wenn Ihre Heirat der Grund war, dann aßen Sie danach vielleicht keine kleineren Mahlzeiten mehr, sondern stattdessen fetthaltiges Komfortessen. Die Schwangerschaft birgt die besten Voraussetzungen um die Essgewohnheiten zu ändern. Aus normalem Essverhalten wird Essen für zwei bis hin zu dem gemeinsamen Naschen der Snacks mit dem Baby. Ihr Job kann Ihnen ebenfalls ein Essverhalten auf diktieren. Lange Arbeitszeiten und morgendliche Meetings könnten Sie dazu zwingen sich einen Donut oder Chips aus dem Automaten zu ziehen.

Aktivitätslevel

Die zweite Kategorie der Gewichtszunahme ist Ihr Aktivitätslevel. Einfach gesagt : Welche körperliche Betätigungen haben Sie vor dem Lebenswechsel durchgeführt und wie lässt sich das mit Ihrem aktuellen Übungsmanagement vereinbaren ? Die Chancen stehen gut, dass Sie vor Ihrer Gewichtszunahme mehr für Ihren Körper getan haben, was bedeutet, dass Sie heute weniger tun. Fahren Sie fort und denken Sie zurück an Ihre früheren Übungen und körperliche Aktivitäten und vergleichen Sie diese mit Ihrem heutigen Tagesplan.

Ihre Transformation

Sie haben herausgefunden, welche Fettfalle in Ihrem Leben zur Gewichtszunahme geführt hat. Sie haben die genauen Verhaltensweisen bestimmt, die sich geändert haben. Das bringt uns zu einer Lösung.

Es ist Zeit für eine Veränderung. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail um mit einem Fitnessprogramm durch zu starten, dass Sie immun machen wird gegen all die Fettfallen des Lebens. Haben Sie erst einmal begonnen mit mir zu arbeiten, werden Sie schon bald die Zahlen Ihrer Skala die Richtung wechseln sehen. Lassen Sie uns anfangen !

Dieser beitrag darf gerne geteilt werden.

Sportlicher Gruss Coach Ken Buser ©

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.